ABOUT / KATRIN ROTHE
 
Katrin Rothe ist Regisseurin und verbindet Trickfilm mit anderen Formaten. Immer geht es ihr dabei um ernste Themen: gut recherchiert, nah am Menschen.
Katrin Rothe

Ihr Fernsehdebut "Dunkler Lippenstift macht seriöser", ein 60minütiger Dokumentarfilm über zwei Hochschulabsolventinnen auf Jobsuche, lief auf zahlreichen Festivals und war 2004 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.
Ihre Doku-Reihe "Stellmichein" hat 2007 den Adolf-Grimme-Preis bekommen.
In "Was tust Du eigentlich...?" hat sie in einem formalen Experiment aktuelle Vox Pop Interviews nur mit Animationsfilm visualisiert.In "Die Ex bin ich", einem 90minütigen Spielfilm taucht Bert, der sich gerade das Leben genommen hat, als Trickfilmfigur in Flashbacks auf. Bei der Reisedokumentation mit Kurt Krömer und Steffen Möller gab es neben Info-comedy viel Wissenswertes über Polen in Animationsblöcken, die klassischste Form Animation im Film zu verwenden. Ihr neuer Dokumentarfilm BETONGOLD zeigt Wohnungsbesichtigungen mit Kaufinteressenten einer bewohnten Mietwohnung in Berlin Mitte. Der Film bekam den Adolf-Grimme-Preis 2014, den 3Sat Dokumentarfilmpreis für die beste deutschsprachige Dokumentation im Rahmen der 37. Duisburger Filmwoche und den Journalistenpreis "Der lange Atem". Aktuell arbeitet sie an einer Langzeitdokumentation über den Ernst Thälmannpark und einem historischen Animationsfilm.

 
Katrin Rothe studierte Experimentelle Filmgestaltung an der Hochschule der Künste Berlin und am CSM London.
 

ABOUT
Katrin Rothe was born in East Germany. 1990 she moved to Berlin and studied ‚fine art -experimental filmmaking’ at the University of Art Berlin and CSM London. After she founded Karotoons, a Berlin Label who produced animations for TV and internet. Since 2003 she is working as an freelance film-director. In all her works she combines animation with other genres, preferably documentaries on social issus.

Katrin Rothe Filmproduktion
FILMS CONTACT NEWS KAROTOONS Gallery
KATRIN ROTHE FILME PRESSE KONTAKT AKTUELL Flash-Animationen FAQ